Bertelsmann gibt sich neue Konzernstruktur

Der neue Geschäftsbericht von Bertelsmann (ab sofort hier online zeigt, dass sich Bertelsmann eine neue Struktur gegeben hat.

Das „neue Bertelsmann“ besteht aus acht Unternehmensbereichen: Die RTL Group (Fernsehen), Penguin Random House (Bücher), Gruner + Jahr (Zeitschriften) sowie BMG (Musik) formen das Mediengeschäft. Dienstleistungen bieten Arvato sowie die Bertelsmann Printing Group. Die Bertelsmann Education Group umfasst die Geschäfte im Segment Bildung; in der Division Bertelsmann Investments sind die mehr als 100 Start-up-Beteiligungen des
Unternehmens gebündelt.

„Bertelsmann ist in den vergangenen Jahren wachstumsstärker, digitaler und internationaler geworden, diese strategischen Fortschritte spiegeln sich in der Neuorganisation unseres Unternehmens wider. Im aktuellen Geschäftsbericht haben wir die Entstehungsgeschichte unserer neuen Struktur informativ und übersichtlich in Szene gesetzt. Dabei präsentieren wir die Inhalte auf unterschiedlichsten Kanälen – gedruckt, in Form eines interaktiven Online-Berichts, als App sowie in Form einer innovativen Video-Installation. Auf diese Weise machen wir den Facettenreichtum von Bertelsmann für eine möglichst breite Öffentlichkeit erlebbar“, so Karin Schlautmann, Leiterin der Bertelsmann-Unternehmenskommunikation.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.