DirectGroup Bertelsmann übernimmt in den USA den größten Versandhändler für DVDs

Der US-Musikclub BMG Direct, ein Tochterunternehmen der DirectGroup Bertelsmann, wird die US-Firma The Columbia House Company übernehmen.

Darauf hat sich BMG Direct mit der Blackstone Group verständigt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Kauf erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden. Columbia House ist der größte auf Versandhandel spezialisierte Anbieter von Filmen auf DVDs in den USA.

Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen heute weit über acht Millionen regelmäßige Kunden. Columbia House bietet zeitgleich die Filme zahlreicher großer Hollywood Studios an. BMG Direct ist der größte Direktkunden-Vertrieb von Musik-CDs in den USA. Mit diesem Schritt werden zwei starke Marken mit sich ergänzenden Strukturen und Geschäftsmodellen zusammengeführt.

Die Zusammenführung beider Unternehmen erlaubt es, den Mitgliedern beider Clubs ein breiteres Produktportfolio anzubieten. Die Leitung des Geschäftes übernimmt Stuart Goldfarb, Geschäftsführer von BMG Direct.

Ewald Walgenbach, CEO der DirectGroup Bertelsmann: „Die Übernahme von Columbia House ist ein wichtiger Meilenstein auf dem eingeschlagenen Wachstumskurs der DirectGroup. Dieser Schritt bedeutet den strategischen Einstieg in den wachsenden DVD-Markt und er erweitert unsere Kundenbasis im US-Geschäft. Mit BMG Direct und Columbia House werden zwei profitable Geschäfte zusammengeführt.“

Stuart Goldfarb, CEO von BMG Direct: „Die beiden starken Marken sind auf ihre Kunden, ihre Mitarbeiter und ihre Produkte fokussiert. Columbia House ist einer der Marktführer im DVD-Geschäft. Die Zusammenführung beider Unternehmen stellt für uns und unsere Kunden die Chance dar, bei gewohntem Service Zugang zu erhalten zu einer größeren Auswahl von Musik und DVD Titeln.“ BMG Direct hat längerfristige Kundenbeziehungen mit seinen Mitgliedern und bietet seinen Kunden gezielt je nach Musikvorlieben Musik-CDs an. Das Unternehmen verschickt jährlich über 68 Millionen genrespezifische Kataloge und bedient per Internet http://www.bmgmusic.com Millionen Kunden online.

Die DirectGroup Bertelsmann integriert Bertelsmanns weltweite Endkundengeschäfte für Medienprodukte. Rund 32 Millionen Kundenbeziehungen sichern die Position der DirectGroup unter den größten Unternehmen im Medienhandel.

Kernstück des Geschäftes sind die Buch- und Musikclubs in 22 Ländern, inklusive bekannter Marken wie France Loisirs (Frankreich), Book-of-the-Month-Club (USA), Der Club (Deutschland), Circulo de Lectores (Spanien) oder BMG Music Service (USA). Mitglieder haben Zugang zu dem breiten Angebot der Clubs durch Kataloge, Internet oder eines der weit über 600 Club-Center in Europa und Asien. Seit August 2002 wird die DirectGroup von Dr. Ewald Walgenbach geleitet.

Die DirectGroup Bertelsmann ist ein Unternehmensbereich der Bertelsmann AG. Im Geschäftsjahr 2004 hat die DirectGroup mit über 12.000 Mitarbeitern 2,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. BMG Music Service und der Online-Musikhändler CDNow bilden BMG Direct, eine Tochtergesellschaft der DirectGroup Bertelsmann mit Firmensitz in New York City. BMG Music Service ist einer der weltgrößten Direktversender im Musikbereich. Zusätzlich zu der Marke BMG Music Service betreibt das Unternehmen vier verschiedene Spezialclubs – den BMG Classical Music Club, den BMG Jazz Club, Sound & Spirit (Christian und Gospel Musik), und Ritmo y Pasion (lateinamerikanische Musik) – und bietet eine breite Vielzahl an Hörmöglichkeiten inklusive Pop, Rock, R&B, Alternative, Unterhaltungsmusik, Jazz, Blues, Klassik, Latin, Hip-Hop, Country, christliche Musik und vieles mehr. Den Kunden wird eine Auswahl von über 14.000 Titeln angeboten von den vier größten Musikanbietern und von über 100 unabhängigen Labels.

Das Unternehmen Columbia House ist der weltgrößte Direktversand-Anbieter im Bereich Musik, Videos und DVD Home-Entertainment Produkten. Mit ungefähr 8 Millionen Offline und Online-Mitgliedern in den USA und Kanada bietet das Unternehmen direct-to-consumer-Marketing von über 8.700 DVD-Titeln und 8.000 Musik-Titeln über seine Entertainment Clubs. Die Unternehmens-Website, http:wwwwww.columbiahouse.com, ist eine der ersten e-commerce Marken und rangiert stetig unter den Web’s top 25 Einkaufsadressen.

Seit der Gründung 1955, hat Columbia House Erfolg mit Database Marketing, Marktsegmentierung, credit screening und Merchandising für Nischenmärkte. Mit Hauptsitz in New York City ist das Unternehmen Columbia House eine offene Handelsgesellschaft, die indirekt der New Yorker Investmentbank Blackstone Group gehört. Die Blackstone Group ist eine private Investment- und Beratungsfirma mit Niederlassungen in New York, Atlanta, Boston, London, Hamburg und Paris und wurde 1985 gegründet. Das Unternehmen hat seit der Gründung ca. 32 Milliarden US Dollar investiert.

Die sechs Kerngeschäfte der Blackstone Group sind private Kapitalinvestitionen, private Immobilien-Investitionen, Firmenschulden-Investments, Anlagenverwaltung, Unternehmensberatung und Restrukturierung http://www.blackstone.com.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.