Kirch muß 29 Mio. Euro an Springer zahlen

Im Streit um eine offene Forderung muss die Kirch-Gesellschaft TaurusTV 29 Millionen Euro an den Axel Springer Verlag zahlen. Das entschied jetzt das Münchner Landgericht. Vor der Entscheidung hatten sich beide Seiten vergeblich um eine gütliche Einigung bemüht. Die insgesamt erheblich höhere Forderung stammt aus einer Verkaufsoption für den 11,5-prozentigen Anteil Springers an ProSiebenSat.1.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.