Lieferengpässe und Pannen: Partner üben Kritik am neuen Buch-Club-Konzept

300 Partner des Medienunternehmens Bertelsmann haben Kritik am neuen Konzept für die Buch-Clubs geübt.

Das neue Club-Konzept sei vorschnell an den Start gegangen, wird bemängelt. Die Zahlen seien zu schön gewesen und nicht ausreichend geprüft worden, kritisieren sie. Bertelsmann sei nicht ausreichend aktiv, um die neuen Zeilenreich-Mitglieder zu mehr als den zwei Pflichtkäufen pro Jahr zu motivieren. „Es gibt kein Konzept, um tragfähige Umsätze zu erzielen“, heißt es wörtlich. Und: „Es hat in den vergangenen Jahren vor allem deshalb an Attraktivität verloren, weil das Sortiment stark eingeschränkt wurde, es Lieferengpässe und Pannen gegeben hat.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.