Management und Betriebsrat bei Duden verhandeln wieder

Man redet wieder miteinander: Management und Betriebsrat bemühen sich jetzt doch noch um eine Einigung zu Personalabbau und Strukturveränderung beim Mutterkonzern der Verlage Duden und Meyers, meldet heise.de.

Die kommenden zwei Wochen sollen für „intensive Verhandlungen“ genutzt werden, sagte am Dienstag ein Sprecher des Bibliographischen Institut & F.A. Brockhaus AG (Bifab). Ein Gütetermin beim Arbeitsgericht Mannheim, der für diesen Donnerstag (23. April) angesetzt war, soll nun gestrichen werden.

Das Gericht werde gebeten, die Sache zunächst ruhen zu lassen, so Vorstand Ulrich Granseyer zu dpa. Sollten die Gespräche erfolglos verlaufen, könne die Sache vor Gericht zügig weitergehen. Granseyer zeigte sich nach Heise-Informationen aber zuversichtlich, dass es eine Lösung gebe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.