manager magazin meldet Unruhe in Bertelsmann Stiftung

Das manager magazin teilt in einer Pressemitteilung die „katastrophalen Ergebnisse in einer internen Mitarbeiterbefragung“ der Bertelsmann Stiftung mit. Zwei Drittel der 300 Mitarbeiter erklärten, dass das Betriebsklima sich verschlechtert und die Motivation nachgelassen habe. Ursachen für die schlechte Stimmung sind die bereits vor Monaten eingeleitete Umstrukturierung der größten deutschen Unternehmensstiftung sowie die diversen Führungswechsel in den letzten Jahren. Der seit Oktober amtierende Heribert Meffert (65) zeigte Verständnis für die Unruhe, Entlassungen seien jedoch nicht geplant. Allerdings würden nicht alle Verträge verlängert.
Die Bertelsmann Stiftung ist mit einem Anteil von 57,6 Prozent der größte Gesellschafter der Bertelsmann AG.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.