Orell Füssli: Erholung nach hohem Verlust im vergangenen Jahr

Orell Füssli hat im Geschäftsjahr 2014 den Nettoerlös gesteigert und nach dem hohen Verlust im Vorjahr wieder ein positives Betriebsergebnis erreicht, meldet das Unternehmen. „Die Umsetzung der eingeleiteten Neuausrichtung des Unternehmens und die Fokussierung auf die Verbesserung der Geschäftsprozesse zeigen damit erste positive Effekte“ heißt es in einer Presseerklärung.

Wesentlich dazu beigetragen habe die Verbesserung der Stabilität und Produktivität im Sicherheitsdruck. Im Buchhandel hat das Joint Venture Orell Füssli Thalia AG im ersten Jahr die Synergieziele erreicht und die Marktposition verteidigt. Atlantic Zeiser hat sich trotz eines leicht gesunkenen Umsatzes und einem schwierigen Marktumfeld bei den angestammten Produkten als Komplettanbieter im Bereich Track & Trace für die pharmazeutische Industrie etabliert.

Orell Füssli erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Nettoerlös von CHF 288.1 Mio. Gegenüber dem Vorjahr (CHF 272.2 Mio.) ist dies eine Steigerung von rund 6%. Das Betriebsergebnis (EBIT) beträgt CHF 4.0 Mio. (Vorjahr CHF –20.7 Mio.), darin enthalten sind Sondereffekte von CHF 1.0 Mio. (Vorjahr CHF –14.9 Mio.). Das Jahresergebnis der Orell Füssli Gruppe beträgt CHF 1.7 Mio. (Vorjahr CHF –17.0 Mio.). Das Eigenkapital inklusive Minderheitsanteile ist von CHF 144.3 Mio. (Vorjahr) auf CHF 145.8 Mio. gestiegen. Die Eigenkapitalquote beträgt 57% (Vorjahr 55%).

Im Buchhandel konnte im ersten vollen Geschäftsjahr des Joint Ventures Orell Füssli Thalia AG anteilig quotenkonsolidiert ein Nettoerlös von CHF 110.4 Mio. erzielt werden. Das Betriebsergebnis vor Sondereffekten beträgt CHF 2.4 Mio., das Betriebsergebnis (EBIT) CHF 3.1 Mio. Das Geschäft der Orell Füssli Thalia AG war 2014 beeinflusst von einem weiterhin rückläufigen Schweizer Buchmarkt. Insgesamt liegt der Rückgang der Buchumsätze der Orell Füssli Thalia AG leicht unter dem Gesamtrückgang der Deutschschweizer Buchbranche von rund 5%. Der Rückgang im stationären Buchhandel konnte durch ein Wachstum bei E-Books und E-Readern sowie durch das Angebot ergänzender Sortimente teilweise aufgefangen werden. Neben der Bearbeitung einer herausfordernden Marktsituation lag der Schwerpunkt auf der Umsetzung zahlreicher Projekte im Nachgang der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Orell Füssli und Thalia, insbesondere auf der raschen Nutzung von Synergien im Einkauf und in der Beschaffungslogistik. Im Online-Bereich wurde die Markenlandschaft maßgeblich verändert. Die Orell Füssli Thalia AG konzentriert sich nun auf die drei Marken www.books.ch, www.buch.ch und www.thalia.ch. Die Zugehörigkeit zur Tolino-Allianz sichert dem Unternehmen eine gute Position im Markt für digitales Lesen mit wettbewerbsfähigen Lesegeräten.

Im Verlagsgeschäft lag der Nettoerlös im Jahr 2014 um 4% unter dem Wert des Vorjahres, weil ein Vertriebsvertrag mit einem deutschen Schulbuchverlag gekündigt wurde. Positiv entwickelt haben sich die Programmsegmente Juristische Medien, Sach- und Kinderbücher. Auf der Ergebnisseite besteht allerdings weiterhin Handlungsbedarf. Überdurchschnittlich gute Verkäufe im vierten Quartal und die starke Medienresonanz auf Novitäten sind eine Bestätigung des Programmausbaus der letzten Jahre. Veränderungen in der Geschäftsleitung Martin Buyle hat zum 1. Oktober 2014 die Leitung der Orell Füssli Gruppe von Michel Kunz übernommen. Im Zuge der Fokussierung der Holding und der Divisionen auf ihre jeweiligen Kernaufgaben wird die Geschäftsleitung der Orell Füssli Holding AG verkleinert. Sie setzt sich ab 1. April 2015 aus Martin Buyle (CEO), Beat Müller (CFO), Dr. Martin Söderberg (Leiter Unternehmensentwicklung) und Peter Crottogini (Leiter Personal Gruppe) zusammen. Die Divisionen werden geleitet von Manfred Minich (Atlantic Zeiser), Dr. Dieter Sauter und ]Philipp Seewer ](Sicherheitsdruck) und Dr. Matti Schüsseler (Verlag).

Für die Generalversammlung vom 7. Mai 2015 beantragt der Verwaltungsrat, auf die Ausschüttung einer Dividende zu verzichten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.