Valora: Weiter im Zeichen der Neuausrichtung

Das erste Halbjahr 2004 stand für Valora weiterhin im Zeichen der Neuausrichtung. Von den kommunizierten Devestitionen konnten einige bereits abgeschlossen werden. Mit dem Kauf des österreichischen Pressegrossvertriebes (PGV) [mehr…] stärkt Valora die Marktposition im Pressegrosshandel. Es war die erste grössere Akquisition seit zwei Jahren.

Das operative Ergebnis (EBIT) der Gruppe liegt mit CHF 48.2 Mio. um 6.5% über Vorjahr. Der Gewinn pro Aktie stieg um 9.5% auf CHF 8.73.

Die Presseumsätze waren gegenüber Vorjahr erneut rückläufig, vor allem bei den Zeitungen. Dennoch konnte der Nettoerlös um 3.2%, währungsbereinigt um 3.0%, auf CHF 625.7 Mio. gesteigert werden. Die Umsätze der übrigen Warengruppen liegen deutlich über Vorjahr.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.