WEKA Firmengruppe baut Seminargeschäft aus: 75% der Glindemann-Gruppe übernommen

Zum Jahresbeginn hat die WEKA Firmengruppe 75% der Anteile der Wiesbadener Glindemann-Gruppe übernommen. Der bisherige Allein-Gesellschafter und Geschäftsführer, Christian Glindemann, bleibt weiterhin Mit-Gesellschafter und Geschäftsführer; der Standort Wiesbaden und das Mitarbeiter-Team bleiben unverändert erhalten.

Die 1994 gegründete Gruppe umfasst heute vier Seminar- und Trainings-Firmen, nämlich die ZWB Forum für Führungskräfte GmbH, die FFB Forum für Betriebsräte GmbH, die ASI Akademie für Si-cherheit GmbH sowie die Exxcellence Managementforum GmbH. Die Unternehmen bieten in 1- bis 3-Tages-Seminaren Aus- und Weiterbildung für das mittlere und gehobene Management, für Betriebsrä-te sowie für Arbeitsschutz. Pro Jahr werden bundesweit rund 700 Veranstaltungen durchgeführt, da-runter mit so renommierten Referenten wie Reinhard K. Sprenger, Rolf H. Ruhleder oder auch Samy Molcho.

Mit Comundi in Frankreich sowie dem ZfU und der LWOin der Schweiz gehören bereits weitere große Anbieter beruflicher Weiterbildung zu WEKA. Mit dem Kauf der Mehrheit an der Glindemann-Gruppe verfügt WEKA jetzt auch in Deutschland neben den Schulungsangeboten der WEKA MEDIA und von Spitta über vier weitere etablierte Veranstalter von Seminaren und Trainings für die berufliche Bildung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.