WEKA Firmengruppe kauft Springer Business Media Austria / Katharina Oppitz verlässt das Unternehmen

Wie der Verlag Springer Science+Business Media mitteilt haben das Heidelberger Unternehemen und die WEKA Firmengruppe eine Verständigung über den Verkauf der Springer Business Media Austria GmbH an die WEKA Firmengruppe getroffen.

In der Springer Business Media Austria mit Sitz in Wien sind die Business-to-Business-Verlagsaktivitäten von Springer in Österreich gruppiert. Sie gibt Veröffentlichungen in vier Themenbereichen heraus: Bauen & Wohnen, Technik & Industrie, Verkehr & Transport und Handel.

Springer Wien New York, Teil der STM-Verlagsaktivitäten von Springer Science+Business Media und als Springer-Verlag GmbH ebenfalls mit Sitz in Wien, ist nicht von der voraussichtlichen Transaktion betroffen und bleibt weiterhin Teil von Springer Science+Business Media.

Die erwartete Transaktion muss noch von den österreichischen Wettbewerbsbehörden geprüft werden.

Katharina Oppitz, Managing Director von Springer Business Media Austria, wird das Unternehmen kurz nach dem Verkauf verlassen, um ein eigenes Unternehmen in der Filmbranche zu gründen. Ihre Entscheidung einer Unternehmensgründung steht in keiner Beziehung zum angekündigten Verkauf und wurde bereits im Vorfeld getroffen.

Katharina Oppitz kam 2005 als Head of Finance zu Springer Business Media Austria und wurde 2006 Managing Director. Zu ihren wichtigsten Erfolgen während dieser Zeit gehören unter anderem zahlreiche Neuauflagen wichtiger Titel und die Überarbeitung von Kernprozessen zur Erzielung einer höheren Effizienz.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.