Will Bertelsmann RTL ganz kaufen?

Es ist der zweite Versuch: Der Medienkonzern Bertelsmann plant, Europas größten Fernsehkonzern RTL komplett zu übernehmen, meldet der SPIEGEL. Damit sollen vor allem Verwaltungskosten gespart werden.

Es sind nur noch zehn Prozent, die dem Medienunternehmen aus Gütersloh an der Luxemburger RTL Group fehlen. Genau die wolle Bertelsmann jetzt kaufen, berichtet das „Wall Street Journal“ heute. Das würde Bertelsmann mehr als eine Milliarde Euro kosten. Bertelsmann besitzt nach jüngsten Angaben bereits 89,8 Prozent der RTL-Anteile.

In einer eben verbreiteten Bertelsmann-Stellungnahme heißt es aber:

Die RTL Group hat mitgeteilt, dass die Bertelsmann AG das Unternehmen darüber informiert hat, die Abgabe eines Angebots für diejenigen RTL-Group-Aktien zu erwägen, die Bertelsmann bislang noch nicht hält. Eine Entscheidung zur Abgabe eines solchen Angebots ist bislang nicht gefallen.

Eine Offerte unterläge einer Reihe von Bedingungen und bedürfte insbesondere der vorherigen Zustimmung des Vorstandes und des Aufsichtsrates der Bertelsmann AG. Es besteht keine Gewähr dafür, dass Bertelsmann überhaupt ein Angebot abgeben wird. Falls doch, ist nicht vorgesehen, mehr als 82 € pro RTL-Group-Aktie zu zahlen. Bertelsmann wird, soweit erforderlich, zu gegebener Zeit weiteres bekannt geben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.