Wahl aus über 1.800 Titeln Longlist für den Deutschen Selfpublishing-Preis steht fest

Für den ersten Deutschen Selfpublishing-Preis wurden innerhalb von zwei Monaten mehr als 1.800 Bücher eingereicht. Eine Vorjury hat seitdem die 22 Titel der Longlist ermittelt. Daraus wählt die Jury nun die zehn Bücher der Shortlist, die am Dienstag, 26. September, veröffentlicht wird.

Im Anschluss kürt sie den Preisträger der Jury, während parallel die Leserinnen und Leser unter www.selfpublishing-preis.de ihre Stimme für den Publikumspreis abgeben können. Beide Auszeichnungen werden im Rahmen der Preisverleihung auf der Frankfurter Buchmesse am Mittwoch, 11. Oktober, um 14:00 Uhr in der Self-Publishing-Area (Halle 3.0, Stand K 9) bekanntgegeben.

Die Titel der Longlist:

  • „Was am Ende übrig bleibt“ von Norbert Abts (978-3-7450-6239-7 | Juni 2017)
  • „Wiedergänger / Zwinger“ von John Alba (978-3-7450-6196-3 | Juni 2017)
  • „Der stille Feind“ von Saskia Calden (978-3-7450-9058-1 | Juni 2017)
  • „Schattentäter“ von Jannes C. Cramer (978-3-9818175-0-8 | Oktober 2016)
  • „Nie weit genug“ von Gabi Dallas (978-3-00-054134-6 | Oktober 2016)
  • „Wurzelbehandlung – Deutschland, Ghana und ich“ von Esther Donkor (978-3-7392-1812-0 | Oktober 2016)
  • „Der Schwur der Schlange“ von Barbara Drucker (978-3-7431-8876-1 | März 2017)
  • „Liebe ist kein Duett“ von Heike Fröhling (978-3-7412-9066-4 | Oktober 2016)
  • „Was du nicht siehst“ von Leonie Haubrich (978-3-7431-6717-9 | April 2017)
  • „Viereinhalb Minuten“ von Kathrin Hövekamp (978-3-7450-0563-9 | Juli 2017)
  • „Tod” von Marcus Hünnebeck (978-3-7450-8724-6 | Juni 2017)
  • „Totenschmaus“ von Timo Leibig (978-3-9817076-4-9 | Juni 2016)
  • „Dornröschen hatte es leichter“ von Vanessa Mansini (978-3-9817210-3-4 | Oktober 2016)
  • „Zur Hölle mit der Kohle“ von Stefan Mühlfried (978-3-7448-6987-4 | Juli 2017)
  • „This New World” von Laura Newman (978-3-7431-8783-2 | April 2017)
  • „Blutföhre“ von Monika Pfundmeier (978-3-7448-0294-9 | April 2017)
  • „Noras Welten / Durch den Nimbus“ von Madeleine Puljic (978-3-7450-3761-6 | 20.05.2017)
  • „Die Hüterin der Welten“ von Sabine Schulter (978-3-8370-0530-1 | Mai 2016)
  • „… also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends“ von Victoria Suffrage (978-3-7407-3125-0 | Juli 2017)
  • „Tausend Welten und ein Himmel“ von Sue Twin (978-3-7450-8866-3 | Juni 2017)
  • „Liebe in Teedosen“ von Janina Venn-Rosky (978-3-7448-7179-2 | Juli 2017)
  • „Kein Tee für Mr. Darcy“ von Janina Venn-Rosky (978-3-7448-7194-5 | Juli 2017)

Sieben Experten entscheiden, welches Buch mit dem ersten Deutschen Selfpublishing-Preis ausgezeichnet wird: Robert Duchstein (Buchhandlung Reuffel), Nina George (Autorin), Dr. Florian Geuppert (Digital Content Group by Holtzbrinck), Matthias Matting (Selfpublisher-Verband), Karla Paul (Edel eBooks und Bloggerin), Ronald Schild (MVB) und Jochen Wegner (Zeit Online).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.