Personalia Lothar Menne zu Weltbild? Nein – aber einzelne Projekte mit ihm wahrscheinlich

Das Gerücht klang zu schön: Weltbild werde jetzt in Zusammenarbeit mit Ex-Ullstein – Programmchef Lothar Menne (seit Ende Februar selbständig mit einem Büro in Berlin, für das er allerdings noch Räume sucht [mehr…] ) das „Premieren“-Konzept des Bertelsmann Clubs angreifen; Menne solle für die Suche nach attraktiven Bestsellern einen Teilzeit-Job in Augsburg bekommen. Das hat als Gedankenspiel einen gewissen Reiz, gilt Menne doch als einer der erfahrensten Trüffelsucher im internationalen Bestseller-Business.

Doch Recherche macht die schönste Geschichte kaputt: Es gibt schon ein eindeutiges Dementi von Weltbild-Katalog Chef Werner Ortner: „Wir werden sicher mit Lothar Menne einige Projekte entwickeln, aber mehr darüber zu sagen, wäre verfrüht. Wir fangen gerade erst an, mit ihm darüber zu reden. Mehr ist nicht geplant, schon um Droemer und meinem Freund Hans-Peter Übleis nicht zu schaden. Das wäre ja absurd.“

Wobei sich Ortner eine kleine Spitze nicht verkneifen kann: „Wenn Sie da von Angriff auf das Premiere Konzept des Clubs reden, Mitglieder mit nur dort erhältlichen Originalen zu gewinnen: Ist Ihnen nicht aufgefallen, dass wir derzeit längst um die 120 Originalausgaben im Programm haben? Das sind meist Ratgeber, nichts Spektakuläres, aber sehr erfolgreich.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.