Katharina Hammann übernimmt interimsweise Markus Langer wechselt von Oetinger Media zu Boxine

Markus Langer (c) Anton Drakl

Markus Langer (51) scheidet zum 31. März 2020 als Geschäftsführer bei der Oetinger Media GmbH aus. Er verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen bei der Boxine GmbH zu stellen. Hier wird er den Geschäftsbereich der Portfolioplanung verantworten und die stetige Erweiterung eines qualitativen Themenangebots rund um die Toniebox mit voller Kraft vorantreiben, heißt es in einer Mitteilung dazu.

Katharina Hammann (35), seit 2019 Programmleitung bei Oetinger Media, wird bis zu einer Lösung der Nachfolge die Leitung der Oetinger Media GmbH interimsweise übernehmen.

Julia Bielenberg, Verlegerin der Verlagsgruppe Oetinger: „Wir danken Markus Langer für seine hervorragenden Leistungen und sein langjähriges Engagement für die Oetinger Media GmbH und die Verlagsgruppe Oetinger. Herr Langer hat in den knapp 13 Jahren seiner Tätigkeit einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg der Oetinger Media GmbH und der strategischen Weiterentwicklung der Verlagsgruppe geleistet. Mit dem zweiten Rekordergebnis in Folge, einer aufgehenden Digitalstrategie als Fundament und der zuletzt vorgenommenen personellen Verstärkung ist Oetinger Media bestens gewappnet für die Zukunft. Wir bedauern die Entscheidung von Markus Langer und wünschen ihm persönlich und beruflich alles erdenklich Gute.“

Markus Langer: „Nach mehr als zwölf erfolgreichen Jahren in der Verlagsgruppe Oetinger habe ich mich entschlossen, ab April eine neue Herausforderung anzunehmen. Der Abschied von Oetinger Media und meinen großartigen Teamkolleginnen fällt mir gewiss nicht leicht, die Wehmut wird jedoch gemildert durch die positive Bilanz der vergangenen Jahre. Ich bedanke mich bei den Gesellschaftern für ihr Vertrauen sowie bei allen Kreativen und Partnern für die fantastische Zusammenarbeit.“

Patric Faßbender und Marcus Stahl, Geschäftsführer der Boxine GmbH: „Markus ist in unseren Augen die ideale Besetzung für diese Position. Mit seiner ausgezeichneten Expertise in diversen Disziplinen zeigt er sein feines Gespür, Innovationsgeist und Mut – so hat er zum Beispiel die Unter-meinem-Bett-Reihe ins Leben gerufen und damit wegweisende Impulse für die aktuelle deutschsprachige Kindermusik gesetzt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

„Ich freue mich riesig darauf, das Tonie-Programm international auf- und auszubauen. Das Tonie-System als Brückenbauer zwischen digitaler und physischer Welt birgt auf so vielen Ebenen Potentiale für inhaltliche wie technische Innovationen und Synergien, dass Kunden, Handel, Lizenzpartner und Kreative in den nächsten Jahren noch sehr viel Freude damit haben werden“, meint Markus Langer und blickt erwartungsvoll auf sein neues Aufgabengebiet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.