Michael Busch entschuldigt sich bei Politikern nach Drohung

Das ZDF-Magazin „Frontal 21hatte am Donnerstag den Mitschnitt einer internen Videokonferenz für Thalia-Mitarbeiter gezeigt, in der Thalia -Geschäftsführer Michael Busch mit einer Kampagne gegen Politiker vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz drohte. Wegen seiner Äußerungen zu einem möglichen Aufruf zu einer Wahlkampfkampagne gegen Corona-Schließungen war er in die Kritik geraten.

Wie heute die Rheinische Post nach Infos von dpa meldet, „bat Busch gestern  persönlich bei den Politikern, mit denen er im Kontakt steht, für die getroffene Wortwahl“ um Entschuldigung.

Kommentare (3)
  1. Es schaudert mich, wenn ich dieses Video eines unserer wichtigsten Buchhändler sehe! Und ich bin froh, dass wir genügend verantwortungsbewusste PolitikerInnen (die mit den Provisionen gibt es leider auch) aller Couleur haben, die auf die Wissenschaft hören und mit dieser gemeinsam einen Weg aus der Pandemie suchen. Da kommt man doch mit derartigen Drohungen nicht weiter. Und zu wessen Wahl ruft Herr Busch denn auf? Unsere Branche war doch stets eine besonnene und das möge auch in diesen aufgeregten und viele Existenzen gefährdenden Zeiten so bleiben. Si tacuisses.

  2. Die Entschuldigung kommt zu spät – erst denken, dann reden! und Markus Weber hat mit seinem Kommentar und seinem „Si tacuisses“ völlig recht und den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Wer sich mit den Faschisten der AfD gemein macht und diese Rechtsradikalen als willfährige Helfer instrumentalisiert, muss mit den Folgen leben. Zwölf Jahre waren wahrlich genug, das brauchen wir nicht wieder!
    Leidtragende sind die BuchhändlerInnen, die Herr Busch geschädigt hat. Ich werde aus seinen Aussagen jedenfalls meine Konsequenzen ziehen.
    Und nochmal: Eine Entschuldigung am Tag danach kommt zu spät – und die Leidtragenden sind seine BuchhändlerInnen. Von uns Lesern ganz zu schweigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.