Personalia Michi Strausfeld verlässt Suhrkamp

Sie entdeckte Anfang 1974 Autoren wie Juan Carlos Onetti, Octavio Paz und Julio Cortazar für den Suhrkamp Verlag. Erfolge von Mario Vargas Llosa und Carlos Ruis Zafón sind nach wie vor eine wirtschaftliche Stütze für den Verlag. Jetzt wird bekannt, dass ihre Vermittlerin Michi Strausfeld, die von Barcelona aus für den Verlag arbeitete, das Frankfurter Haus verlassen hat, wie die Süddeutsche meldet.

Erfolgt sei die Kündigung bereits im Dezember 2007, sie wird den Verlag aber erst zum Dezember 2008 verlassen, schreibt das Blatt. Die Gründe sind undurchsichtig. Angeblich falle die Trennung mit dem Pensionsalter zusammen, heißt es bei Suhrkamp. Doch bis dahin wären noch einige Jahre Zeit gewesen.

Michi Strausfeld selbst hüllt sich offenbar in Schweigen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.