Verlage Mit „btb selection“ setzt der btb Verlag auf die deutsche Erstveröffentlichung internationaler Titel

Ab Herbst will der Random House-Verlag btb eine neue Plattform für „internationale literarische Stimmen und preisgekrönte Talente“ innerhalb seines Taschenbuchprogramms einrichten. Bei „btb Selection“  sollen ausschließlich deutsche Erstveröffentlichungen erscheinen, als großformatige Klappenbroschur mit einem Umschlag aus geripptem Peytan-Karton.

btb-Verlagsleiterin Regina Kammerer: „Literarische Unterhaltung, auch und besonders im Taschenbuch, das war schon immer unser Anspruch. Mit der besonderen Ausstattung, die wir für unsere Entdeckungen gefunden haben, knüpfen wir an diese Tradition an und erweitern sie.“ Den Auftakt bilden vier Romane: Untertauchen von Daisy Johnson, das Debüt Elmet von  Fiona Moszley, 99 Nächte in Logar von Jamil Jan Kochai und Lidia Yuknavitch mit Das Lied der Kämpferin.

Kommentare (1)
  1. Es ist für mich immer wieder überraschend, dass der Name der Übersetzerin/des Übersetzers von Büchern, die offensichtlich in einer anderen Sprache als Deutsch geschrieben wurden, nicht genannt wird. Und wenn btb selection „internationale literarische Stimmen und preisgekrönte Talente“ präsentiert, dann doch wohl nicht in ihrer Muttersprache?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.