Durch einheitliche Kriterien soll sich ein branchenweiter Standard etablieren Nachwuchs-AG stellt Gütesiegel für Ausbildungen in der Buchbranche vor

Seit 2019 ist die Qualität von Ausbildungsplätzen eines der Fokusthemen der Nachwuchs-AG des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Nun hat die Arbeitsgruppe, die aus Nachwuchskräften in Buchhandel und Verlagen besteht, ein Gütesiegel für Ausbildungen entwickelt. Durch einheitliche Kriterien soll sich ein branchenweiter Standard etablieren. Mit dem Gütesiegel sollen diejenigen Unternehmen ausgezeichnet werden, die durch ihre sorgfältige Ausbildung eine Vorreiterrolle einnehmen. Gleichzeitig soll das Gütesiegel zukünftige Nachwuchskräfte bei der Suche nach einem guten Ausbildungsplatz Orientierung bieten. Nominiert werden die Unternehmen durch ihre Auszubildenden selbst.

Svenja Schaller, Sprecherin der Taskforce Gütesiegel für Ausbildungen in der Nachwuchs-AG: „Wir freuen uns sehr, nach intensiver Arbeit endlich das Gütesiegel für Ausbildungen einführen zu können. Ganz besonders lag es uns am Herzen, die Ausbildung in all ihren Facetten in unserem Fragebogen abzudecken, um möglichst objektiv die Qualität der Ausbildung bewerten zu können. Das Gütesiegel soll von nun an als eine Art Kompass für den Ausbildungsmarkt fungieren, sowohl für den angehenden Nachwuchs als auch für die Branche allgemein. Da es durch den Nachwuchs entstand, sollen im Rahmen unseres Wettbewerbs ‚Azubis vor‘ auch nur Auszubildende ihre Unternehmen nominieren können. Nach Wettbewerbsende können sich nächstes Jahr dann regulär auch die Unternehmen selbst für das Gütesiegel bewerben.“

Auszubildende können ab sofort eine E-Mail mit ihren eigenen Kontaktdaten und denen eines oder einer Personalverantwortlichen an taskforce.guetesiegel@nachwuchsparlament.de senden. Anschließend erhalten sie einen Fragebogen, der sowohl obligatorische als auch fakultative Kriterien beinhaltet. Um sicherzustellen, dass die Bewerbung auf eigene Initiative erfolgt, müssen mindestens zwei Auszubildende des Betriebs das Formular ausfüllen. Das Gütesiegel für Ausbildungen gilt zwei Jahre lang und wird an alle Betriebe vergeben, die die Kriterien erfüllen.

 

 

Kommentare (1)
  1. Wenn zwei Auszubildende gebraucht werden, fallen ja schon sehr viele (unter Umständen sehr gut ausbildende) Betriebe von vornherein aus! Wir sind keine winzige Buchhandlung aber hatten trotzdem nie mehrere Azubis gleichzeitig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.