Preisverleihung am 15. November in New York New York Times: „Der Besuch“ von Antje Damm gehört zu den zehn besten Bilderbüchern 2018

Antje Damm (© Leonie Damm)

Die Liste The New York Times/New York Public Library Best Illustrated Children’s Books für 2018 ist veröffentlicht: Als eines von zehn Bilderbüchern findet sich darauf The Visitor, die englische Übersetzung von Antje Damms Der Besuch, die kürzlich bei Gecko Press in Neuseeland erschien. Die Jurybegründung spricht dabei von einer „explosion of color, light and life”. Die Originalausgabe ist im Moritz Verlag erschienen.

Für dieses Bilderbuch hat Antje Damm nicht zum Zeichenstift gegriffen, sondern Räume aus Kartonelementen nachgebaut, ausgeschnittene Figuren darin in Szene gesetzt und beleuchtet und sie anschließend fotografiert. Diese neue Technik hat die New York Times bereits im Oktober überzeugt: „Was dieses Buch so bemerkenswert macht, ist Damms raffinierter und ausdrucksstarker Kunstgriff von fotografierten Schaukästen mit gezeichneten und ausgeschnittenen Figuren darin.“

Antje Damm wird die Auszeichnung am 15. November in der New York Public Library selbst entgegennehmen.

Die Freude bei Moritz in Frankfurt ist groß. Verlagsleiter Markus Weber meint: „Eine solche Auszeichnung zu erhalten ist ganz phantastisch, zumal nur selten europäische Bilderbücher den Weg über den großen Teich finden.“

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.