Das Kölner Software- und Beratungsunternehmen bietet dabei zwei Modelle an: einen Katalogrohdaten-Dienst und eine Datenbank-Lizenz NEWBOOKS Solutions präsentiert neue Zeitschriften-Datenbank für den Buchhandel

Damit Buchhandlungen ihren Kunden neben Buchprodukten auch Zeitschriften auf eine für beide Seiten effiziente Weise anbieten können, hat NEWBOOKS Solutions in die Entwicklung eines hochwertigen Datenstamms investiert, der ab sofort für Buchhandlungen jeder Größe verfügbar ist.

Das Kölner Software- und Beratungsunternehmen bietet dabei zwei Modelle an: einen Katalogrohdaten-Dienst und eine Datenbank-Lizenz (als „Managed Service“ im Rahmen der SaaS-Lösung „Newbooks.biz“). Für beide Produkte gilt: Sie fußen auf einer Datenbasis, die „nicht nur qualitativ hochwertig“, sondern auch „umfangreicher ist als frühere
im Buchhandel gängige Lösungen“.

Wie bei Buchtiteln und Online-Datenbanken werden auch die Zeitschriften-Daten nach der  NEWBOOKS-Systematik klassifiziert, redaktionell „umfassend angereichert“ und regelmäßig an Datenempfänger versandt. Das bedeutet auch: Buchhandlungen können ihren Kunden über eine uniforme Suche alle zu einem Thema relevanten Medienformate, Buchtitel, Zeitschriften und Online-Datenbanken gleichermaßen, in EINEM Suchergebnis präsentieren.

Für eine problemlose Übernahme werden die Katalogdaten im Format ONIX und in proprietären Formaten zur Übernahme in die eigenen Systeme angeboten. Gesichert ist dabei auch die Präzision der Preisinformationen – eine wichtige Grundlage für eine schnelle und verlässliche Kundenkommunikation. Und wer größeren Kunden einen
besonderen Service bieten möchte, kann auf dieser Grundlage zusätzlich die von NEWBOOKS Solutions bereitgestellten Einkaufssysteme „Newbooks.biz“ (E-Procurement-System für Firmenkunden und Behörden) oder „Approval Plan System“ (für Bibliothekskunden) einsetzen.

„Metadatenqualität ist für uns ein Thema mit hoher strategischer Priorität. In diesem Zusammenhang bedeutet die Art und Weise, in der NEWBOOKS Buchtitel-, Online-Datenbanken- und Zeitschriften-Daten anreichert und für die Nutzung in einer uniformen Suche aufbereitet, für unsere Kundeninformation und damit für uns als Unternehmen
einen umsatzrelevanten Mehrwert“, sagt Eckart Schlapp, Geschäftsführer von Hugendubel Fachinformationen.

Und Moritz Hodde, Geschäftsführer von NEWBOOKS Solutions, ergänzt: „Mit unserem Zeitschriftenprogramm werden u. a. alle relevanten Wissenschafts- und Fachbereiche abgedeckt. Beim Aufbau eigener Kataloge und Onlineangebote wie etwa Webshops oder E-Procurement-Plattformen wird so eine homogene, produktübergreifende Suche ermöglicht. Gleichzeitig ist damit die Basis für die Einrichtung eines intelligenten Warenkorbs geschaffen, innerhalb dessen über die NEWBOOKS-Themensteuerung ergänzende Produkte vorgeschlagen werden können. Im Übrigen ist die Zeitschriften-
Datenbank für uns nicht nur ein wichtiges neues Produkt, sondern auch ein bewusst gesetztes strategisches Signal: NEWBOOKS Solutions investiert in die Zukunft des Buchhandels.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.