Nachwuchswettbewerb für junge Literatur open mike 2020 ist dank Unterstützung von Verlagen und Buchhandel gesichert

Dank der Unterstützung einer Allianz von Verlagen und aus dem Buchhandel ist der open mike auch 2020 gesichert. Zu den Unterstützern und Förderern zählen bisher die Stiftung Kommunikationsaufbau als Hauptsponsor, die Verlage Bastei Lübbe, Berlin Verlag, Blessing, btb, Droemer Knaur, Edition Korrespondenzen, Kiepenheuer & Witsch, KOOKbooks, Luchterhand, Matthes & Seitz Berlin, Penguin, Piper, poetenladen, Rowohlt, S.Fischer, Secession, Ullstein, Verlagshaus Berlin, Wallstein und Wunderhorn sowie das Buchhandelsunternehmen Thalia Mayersche.

Zum letzten open mike im November vergangenen Jahres war die Zukunft des Nachwuchswettbewerbs für junge Literatur noch ungewiss.

„Einzigartig, bis vor kurzem noch unvorstellbar, ganz einfach großartig“, freut sich Dr. Thomas Wohlfahrt, der Leiter des Hauses für Poesie als Veranstalter des open mike. „Verlage und Buchhandlungen bekennen sich zum wichtigsten Förderwettbewerb für junge Literatur im deutschsprachigen Raum und damit zu den Autorinnen und Autoren, um die es in den nächsten Jahren gehen wird.“

Den open mike gibt es seit 1993. Er hat sich zum bedeutendsten deutschsprachigen Nachwuchswettbewerb für Prosa und Lyrik sowie zu einem maßgeblichen Branchentreff entwickelt. Bis 2005 wurde der open mike von der Stiftung Preußische Seehandlung gefördert, 2006 bis 2019 von der Crespo Foundation aus Frankfurt/Main.

Der 28. open mike findet vom 6. – 8. November im Heimathafen Neukölln in Berlin statt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.