Personalia Ralf Alkenbrecher geht zu Prestel

Jetzt darf endlich darüber geredet werden, worüber seit Mai gerätselt wurde und was nur wenige Freunde seit Mai wußten: Ralf Alkenbrecher, seit sieben Jahren bei S.Fischer verantwortlich für Marketing und Vertrieb, wird zum 1.1.2001 nach München in die Geschäftsleitung des Prestel Verlages wechseln. Prestel Verleger Jürgen Tesch hat damit die Weichen für die Zukunft des Unternehmens gestellt: Alkenbrecher wird die kaufmännische Gesamtleitung, also auch für die Tochterfirmen in London und New York übernehmen und sich für Programm-Koordination und Kostenplanung verantwortlich zeichnen. Gemeinsam mit Gerhard Grubbe (weiter für Marketing auch der Auslandstöchter zuständig) und Verleger Jürgen Tesch (Programm) gibt es künftig ein Triumvirat in der Verlagsleitung. Und Thomas Zuhr, schon länger im Hause, wird künftig die Verantwortung für den Ausbau der nationalen und internationalen Museumskooperationen übernehmen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.