Top-Personalie Random House: Joerg Pfuhl geht, Frank Sambeth übernimmt

Joerg Pfuhl
© Christine Strub
Frank Sambeth
© Christine Strub

Dr. Joerg Pfuhl (47 – Foto), Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House und Mitglied des weltweiten Random House Boards, verlässt die Verlagsgruppe zum 31. Dezember auf eigenen Wunsch.

Dr. Frank Sambeth (40), COO der Verlagsgruppe Random House und assoziiertes Mitglied der Geschäftsleitung, übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House. Er wurde heute von Markus Dohle, Chairman und CEO von Random House, mit Wirkung zum 1. Januar 2012 zum CEO der Verlagsgruppe Random House ernannt. Sambeth, seit 2005 bereits COO und assoziiertes Mitglied der Geschäftsleitung der Verlagsgruppe, tritt damit die Nachfolge von Joerg Pfuhl an. Pfuhl und Frank Sambeth werden über die nächsten Monate eng zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Joerg Pfuhl: „Nach neun ebenso erfolgreichen wie arbeitsreichen Jahren an der Spitze der Verlagsgruppe möchte ich für mich neue Schwerpunkte setzen, und mich mehr um meine Familie kümmern. Ich werde mich zukünftig verstärkt in Lehre und Beratung einsetzen, und mein Engagement für die Stiftung Lesen intensivieren.“

Pfuhl war seit 1994 für Bertelsmann tätig. Nach seinem Einstieg als Senior Consultant in der Zentralen Unternehmensentwicklung der Bertelsmann AG, wo er vier Jahre lang im Bereich Investitionen und Strategie tätig war, wechselte er 1998 mit dem Erwerb von Random House nach New York. Zunächst für die Unternehmensentwicklung von Random House verantwortlich, übernahm Pfuhl sukzessive weitere Aufgabenbereiche, und stand 2002 als President von Random House in der Führungsverantwortung. Im November 2002 wechselte er nach München und übernahm die Verantwortung für die deutschsprachigen Geschäfte der Random House Gruppe. Darüber hinaus sitzt er seit Gründung im Jahr 2001 im Board der spanischsprachigen Gruppe Random House Mondadori.

Frank Sambeth kam 1997 nach seinem Wirtschaftsingenieurstudium in Karlsruhe und Stanford zu Bertelsmann und arbeitete zunächst in der Zentralen Unternehmensentwicklung in Gütersloh. Seit Mai 2002 verantwortet er die Unternehmensentwicklung der Verlagsgruppe Random House und wurde am 1. Juli 2005 zum assoziierten Mitglied der Geschäftsleitung als Chief Operating Officer (COO) berufen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.