Sortimentsschwerpunkte Rechnungsgeschäft treibt die Umsätze im November

Auch die endgültige Auswertung des LD-Umsatztests unter 60 Buchhandlungen bleibt bei einem deutlichen Plus im November. 4,5 Prozent mehr an Erlösen gegenüber dem Vorjahresmonat hat der deutsche Buchhandel erreicht, meldet Langedorfs Dienst.

Vor allem das Rechnungsgeschäft mit plus 8,0 Prozent hat das Gesamtergebnis nach oben getrieben. Der Barumsatz trug mit einem Plus 2,7 Prozent zum Erfolg bei. Die Kundenfrequenz lag um 0,6 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Kumuliert findet der Buchhandel in der Gesamtbetrachtung damit wieder zu seinem Septemberwert von plus 0,7 Prozent zurück (Oktober plus 0,3 Prozent). „Nach Februar (plus 5,2 Prozent) bot der 11. Monat die zweitstärksten Zuwachsraten. Ermöglicht wurden sie durch einen Verkaufstag mehr. Es bleibt dabei: Mit diesem Ergebnis könnte der Buchhandel auf ein Plus am Jahresende zusteuern“, so Matthias Koeffler, Inhaber von Langendorfs Dienst.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.