Zwischen VS und Verlagen zeichnet sich nach Mediation Einigung über Autorenvergütung ab

Für die Vergütung der Autoren belletristischer Werke hat Bundesjustizministerin Brigitte Zypries eine Mediation zwischen dem Verband Deutscher Schriftsteller in ver.di (VS) und dem Börsenverein übernommen. Nach mehreren Verhandlungsrunden zeichnet sich ein Erfolg ab. Die Verhandlungsdelegationen beider Seiten haben sich am 5. November 2004 auf einen „ausdiskutierten Vorschlag“ geeinigt. Dieser muss jetzt noch im Dezember von beiden Verbandsgremien gebilligt werden. Danach ist für Januar 2005 die Unterzeichnung durch den VS und die Verlage vorgesehen.
Der Text des ausdiskutierten Vorschlags wird nach Billigung durch die jeweiligen Verbandsgremien veröffentlicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.