Top-Personalie Sandra Dittert scheidet bei Holtzbrinck Publishing Group aus

Sandra Dittert

Diese Meldung kommt fast zeitgleich mit dem Amtsantritt von Dr. Joerg Pfuhl, der seit 1. September die Geschäfte der deutschen Holtzbrinck Publishing Group führen wird [mehr…] – man darf also durchaus einen Zusamemnhang sehen: Sandra Dittert (Foto), seit 1999 bei Holtzbrinck und CMO der deutschen Holtzbrinck Buchverlage, wird Ende des Jahres „auf eigenen Wunsch“ aus dem Management der Holtzbrinck Publishing Group ausscheiden, „um sich einer neuen beruflichen Aufgabe zu widmen“.

So eine Pressemiteilung von heute.

Sie sagt: „Die Information in unserer Pressemeldung ist völlig korrekt. Ich habe mich entschlossen, dass es nach tollen Jahren bei Holtzbrinck jetzt der richtige Zeitpunkt für eine neue berufliche Aufgabe ist.“ Sie hat wirklich eine spannende Zeit mitgestaltet: Sandra Dittert war zuletzt Prokuristin und Bereichsleiterin Marketing, Vertrieb und Digital Publishing der deutschen Buchverlage. Als Geschäftsführerin war sie für die Plattform Lovelybooks.de verantwortlich, die sie aufgebaut hat.

John Sargent, Executive Vice President der Holtzbrinck Publishing Group: „Sandra Dittert hat wesentlich zur positiven Entwicklung der deutschen Buchverlage beigetragen und kann auf eine außerordentlich erfolgreiche Laufbahn in ihren Stationen in unserer Gruppe zurückblicken. Viele zukunftsweisende Geschäftsfelder, so beispielsweise der Aufbau des E-Book Business, das größte deutschsprachige Leser- und Autorennetzwerk Lovelybooks.de und das Joint Venture Skoobe wurden von ihr erfolgreich entwickelt. Wir bedauern ihre Entscheidung sehr und bedanken uns für ihren unternehmerischen Einsatz, der wesentlich zur erfolgreichen Entwicklung der deutschen Buchverlage beigetragen hat.“

Sandra Dittert sagt: „Die Zeit bei der Holtzbrinck Publishing Group war dank eines interessanten Spektrums an Aufgaben und eines großen unternehmerischen Gestaltungsspielraums außerordentlich erfüllend. Den Gesellschaftern, der Geschäftsführung der Holtzbrinck Publishing Group und allen Kolleginnen und Kollegen in den deutschen und internationalen Verlagen und in der Holding danke ich für die enge und jederzeit vertrauensvolle Zusammenarbeit, die den gemeinsamen Erfolg erst möglich gemacht hat. Der Holtzbrinck Publishing Group werde ich bis zum Jahresende zur Verfügung stehen und dabei die deutschen Buchverlage und CEO Joerg Pfuhl mit unverändertem Engagement unterstützen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.