Auszeichnungen Serafina: Diese fünf Illustratorinnen sind nominiert

Zum neunten Mal verleiht die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur mit dem Börsenblatt und der Frankfurter Buchmesse die Serafina – Nachwuchspreis für Illustration. Für die Serafina nominiert sind in diesem Jahr:

  • Alexandra Prischedko: Was macht ihr denn da? (Edition Bracklo 2022)
  • Katharina Vlcek: Afrika! – Menschen, Tiere und Natur der Savannen (Haupt 2022)
  • Tini Malitius: Pssst! – Eine Räubergeschichte (Beltz & Gelberg 2022)
  • Cynthia Häfliger: Fremde Blicke (Kunstanstifter 2022)
  • Verena Lichtsinn: Applaus! (Text von Dieter Böge, Aladin 2022)

Auch in diesem Jahr stiftet die Augsburger Mediengruppe Pressedruck das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro für die neuen Künstlertalente. Die Preisverleihung findet am 19. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse statt.

Unter dem Vorsitz des Journalisten Dr. Stefan Hauck vom Börsenblatt begutachteten die Jurorinnen Birgit Fricke (Frankfurter Buchmesse), Birgit Müller-Bardorf (Augsburger Allgemeine), Christine Paxmann (Eselsohr – Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien), Dr. Claudia Maria Pecher (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und Landesfachstelle für Büchereien und Bildung), Moni Port (studio soundso) und Prof. Henriette Sauvant (Hochschule Trier) rund 50 eingereichte Werke aus 33 deutschsprachigen Verlagen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.