Personalia Stabwechsel bei der Lyrikedition 2000: Heinz Ludwig Arnold übergibt Herausgeberschaft an Norbert Hummelt

Heinz Ludwig Arnold (64), seit fünf Jahren Herausgeber und Mitbegründer der Lyrikedition 2000, übergibt die Herausgeberschaft an Norbert Hummelt (42). Arnold, der mit mehr als achtzig Titeln der Lyrikedition 2000 ein beachtliches Programm deutschsprachiger Lyrik aufgestellt hat (Bände von der Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, Helmut Heissenbüttel, Yaak Karsunke und anderen) wird sich künftig ganz der Neuausgabe des Kindler Literaturlexikons zuwenden.

Sein Nachfolger Norbert Hummelt, Lyriker, Essayist und Übersetzer, vertrat 2003/04 eine Poetikprofessur am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Hummelt ist auch zusammen mit Christoph Buchwald der diesjährige Herausgeber des Jahrbuchs der Lyrik.

Über die Lyrikedition 2000, die der Verleger Wolfram Göbel zusammen mit Libri unter der Herausgeberschaft von Arnold im Jahr 2000 als Book on Demand-Verlag ins Leben gerufen hat, schreibt Dieter Schlesak: „Die Lyrikedition 2000 ist zum wichtigsten Sammelort deutscher Lyrik seit 1950 geworden und anerkannt!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.