Personalia Stefan Wendel verlässt den Thienemann Verlag

Stefan Wendel

Stefan Wendel (Foto – 47), Programmleiter des Thienemann Verlags, erfüllt sich nach über 20-jähriger Berufstätigkeit den seit Längerem gehegten Wunsch, eine kreative Auszeit zu nehmen. Im Einvernehmen mit Verleger Klaus Willberg verlässt er daher die Thienemann Verlag GmbH, um sich zu gegebener Zeit anderswo einer neuen Herausforderung zu stellen, teilt der Verlag mit.

Eine Entscheidung, die viele Autoren traurig machen wird. „Auch wenn die Vorfreude auf anderes und Neues groß ist“, erklärt Stefan Wendel, „auf meine Thienemann-Zeit werde ich immer gern zurückblicken. Die Arbeit an den vielen Büchern, die in über 18 Jahren entstanden sind, und die damit verbundenen zwischenmenschlichen Begegnungen haben mir viel gegeben und bedeutet.“

Stefan Wendel kam von Arena und war 18 Jahre bei Thienemann, zunächst als Lektor, seit 2002 als alleiniger Programmleiter für das Bilder-, Kinder- und Jugendbuch des Thienemann Verlags. Unter seiner Regie wurde die Erfolgsreihe „Freche Mädchen – freche Bücher!“ ausgebaut, zuletzt hat er den neuen Imprint Planet Girl mitkonzipiert und damit die Weichen für eine neue Profilierung des Thienemann-Programms gestellt.

Bis eine Nachfolgeregelung gefunden ist, übernimmt Klaus Willberg interimsweise die Programmleitung des Thienemann Verlags.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.