Personalia Thomas Rosenlöcher wird 37. Stadtschreiber in Bergen-Enkheim

Die Jury hat den Nachfolger von Ulrich Peltzer bekannt gegeben: Es wird der 1947 in Dresden geborene Schriftsteller Thomas Rosenlöcher.

In der Begründung der Jury für die Wahl des 37. Stadtschreibers von Bergen-Enkheim heißt es: „Thomas Rosenlöcher ist ein herausragender Lyriker, Essayist und Erzähler. Er hat in seinem Werk einen eigenen Ton gefunden, ist ein romantischer Selbstironiker, der in der Sprache Schutz sucht. In seinen Beschreibungen der Natur fordert er mit einem scharfen ironischen Ton den Leser zu wachsamen Beobachtungen und aktivem politischen Denken heraus. Der melancholische Spötter ist ein verschmitzter Zeitgenosse, für den Widerstand Alltag ist.“

Traditionsgemäß wird der neue Stadtschreiber des Frankfurter Stadtteils Bergen-Enkheim mit einem großen Volksfest am 3. September in sein Amt eingeführt.

JF

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.