Verlage Tre Torri Verlag – kein Restaurant, kein eigener Messestand! Was ist da los?

Tre Torri wird das Messerestaurant Trilogie in diesem Jahr nicht (wie in den letzten sieben Jahren an Stelle eines „normalen“ Messestandes) „zum Besten Restaurants Frankfurts – nur für kurze Zeit“ machen. Der Verlag konzentriert sich in diesem Jahr auf den Auftritt im Rahmen des dtv-Standes in Halle 3.0 Stand 124/125 und auf die Organisation des „Gourmet Talks“ am Stand der Süddeutschen Zeitung am 20. Oktober, an dem auch Verlagschef Ralf Frenzel teilnehmen wird.

Der Verzicht auf die Messepräsenz im Restaurant und dessen Betrieb sei ihm nicht leichtgefallen. Aber: „2016 ist für uns ein Jahr des Umbruchs. Ab Januar 2017 wird GU unser neuer Vertriebspartner sein. Für uns ist das mit nicht unerheblichen internen Um- und Neustrukturierungen verbunden, die unsere Kräfte binden und unserer vollsten Aufmerksamkeit bedürfen. Den Gesamtaufwand, den der professionelle Betrieb des Restaurants – und nur das kann unser Anspruch sein – und die zusätzliche Messepräsenz auf der Buchmesse erfordert hätte, wäre in diesem Jahr einfach zu hoch geworden. Da auch geeignete Partner nicht in Sicht waren, sind wir zu dem Entschluss kommen, dem Tre-Torri-Restaurant auf der Buchmesse in diesem Jahr eine Pause zu gönnen.“

Der Focus liege, nicht nur was den kommenden Vertriebspartner GU angehe, auf 2017. Und „Die Buchmesse als Institution ist hier fest eingeplant – das Restaurant mit TTV-Präsenz als kulinarische Messeinstanz inklusive“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.