"Von einem hierarchisch organisierten Verlag zu einem Unternehmen mit flachen Hierarchien und agilen Strukturen" Ulmer Verlag: Hans Oppermann leitet Bereich Landwirtschaft, Jürgen Paulus wird kaufmännischer Lieter des Bereichs Gartenbau

Ab dem 1. Februar 2023 wird Hans Oppermann neuer Leiter des Verlagsbereichs Landwirtschaft im Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.
Jürgen Paulus übernimmt zum 1. April 2023 die kaufmännische Führung des Verlagsbereichs Gartenbau.

Hans Oppermann hat nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre und ersten Aufgaben beim Bauer Verlag in leitender Funktion die Verantwortung für Gentner Verlag, Beuth Verlag und den Ökotest-Verlag übernommen und war zuletzt als Berater für Zeitschriftenverlage tätig. Der Verlagsbereich Landwirtschaft bei Ulmer umfasst 14 Fachzeitschriften, 200 lieferbare Bücher sowie zahlreiche digitale Angebote zur Aus- und Fortbildung mit 35 Mitarbeitenden, davon 30 Redakteurinnen und Redakteure.

Verleger Matthias Ulmer erklärt: „Wir sind derzeit in einem dreifachen Wandel begriffen: wir transformieren den Verlag von einem Printverlag zu einem Fachmedienverlag mit hohem digitalen Anteil; wir legen unsere Produktorientierung ab und richten uns auf Zielgruppen aus; und wir wandeln unsere Führungskultur und Führungsstruktur von einem hierarchisch organisierten Verlag zu einem Unternehmen mit flachen Hierarchien und agilen Strukturen. Dieser dreifache Change-Prozess fordert Mitarbeitende und Führungskräfte in einem hohen Maß. Ich freue mich, dass ich für diese anspruchsvolle Aufgabe Hans Oppermann gewinnen konnte. Er bringt mit seiner langjährigen Führungserfahrung in Verlagen, der Expertise in der Digitalen Transformation und seiner Stärke als Mediator und Change-Manager alles mit, was wir brauchen, um unseren Wandel zu einem zukunftsorientierten Unternehmen abzuschließen.”

Hans Oppermann: „Der Change-Prozess im Verlag Eugen Ulmer ist eine große und reizvolle Aufgabe. Ich schätze die Unternehmenskultur und freue mich darauf, mit den landwirtschaftlichen Medien nicht nur unternehmerische, sondern auch ökologische und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.“

Der Ulmer Verlag zur zweiten Personalie: „Während die meisten Branchen in den vergangenen Jahren schwierige wirtschaftliche Herausforderungen zu bestehen hatten, konnte der Gartenbau seine starke Entwicklung ungebremst fortsetzen. Diese Entwicklung ermöglicht es, jetzt auch im Verlagsbereich Gartenbau die kaufmännische Führung und die inhaltliche auf zwei Personen aufzuteilen.“ Neben dem bisherigen alleinigen Leiter des Verlagsbereichs Gartenbau, Chefredakteur Tjards Wendebourg, tritt ab dem 1. April Jürgen Paulus. Er war nach einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium 19 Jahre bei der Unternehmensberatung Horváth & Partner als leitender Berater für Digitalisierungsstrategien für Medien- und Telekommunikationsanbieter tätig. In den letzten zwei Jahren leitete er für die Stadt Ludwigsburg den Fachbereich digitale Transformation und IT.

Matthias Ulmer: „Jürgen Paulus wird Tjards Wendebourg und sein achtzehnköpfiges Redaktions-Team bei der weiteren Expansion und strategischen Entwicklung unterstützen. Der Schwerpunkt wird auf der Entwicklung digitaler Medien, insbesondere für die Aus- und Fortbildung liegen. Es macht uns stolz, dass wir Herrn Paulus mit seiner strategischen Kompetenz für die Verlagsbranche und den Verlag Eugen Ulmer gewinnen konnten. Seine Expertise bei strategischen Prozessen wird für das ganze Unternehmen wertvoll sein.”

„Ich freue mich darauf, von der Berater-Seite auf die andere zu wechseln”, sagt Jürgen Paulus. „Etwas kontinuierlich weiterzuentwickeln, mitzugestalten und Ideen und Produkte, nicht nur in der Entstehung, sondern langfristig begleiten zu können, das hat mir in der Beratung am Ende gefehlt. Für die grüne Branche zu arbeiten in einem kreativen motivierten Team, das rundet die Aufgabe ab.”

Hans Oppermann und Jürgen Paulus werden ebenso wie Uwe Schaumann, der bereits im Oktober die Verlagsleitung Consumer Medien übernommen hat, von der Gesellschafterversammlung des Verlags Eugen Ulmer in die Geschäftsleitung berufen.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert