Neues Förderprogramm für literarische Veranstaltungen im ländlichen Raum „Und seitab liegt die Stadt“ – 36 geförderte Vorhaben 2020 stehen fest

In diesem Jahr startet „Und seitab liegt die Stadt“, ein neues Förderprogramm für literarische Veranstaltungen im ländlichen Raum, das vom Literarischen Colloquium Berlin (LCB) und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ausgerichtet wird.

172 Veranstaltungsideen zum Thema „Herkunft“ sind für die zu vergebenden Fördergelder von 200.000 Euro aus dem ganzen Bundesgebiet beim LCB eingegangen, die Jury wählte 36 Projekte davon aus. Gefördert werden Einrichtungen von Schleswig-Holstein bis Oberbayern und vom Oberrhein bis Mecklenburg. Alle geförderten Vorhaben aus dem Jahr 2020 finden Sie unter www.lcb.de/foerderung/und-seitab-liegt-die-stadt/

Am 23. und 24. April findet das Online Festival „Herkunft“. Redewendungen – Essays – Gespräche auf www.lcb.de/seitab statt.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters: „Die unterschiedlichen sprachlichen und kulturellen Prägungen bereichern hierzulande das Leben. Sie erfordern aber auch Verständnis und Verständigung, damit das gesellschaftliche Miteinander gelingen kann. Es freut mich, dass das Programm ‚Und seitab liegt die Stadt‘ zum Austausch und zur Auseinandersetzung anregt und so ein tolerantes, gesellschaftliches Miteinander fördert. Kultur – und dabei ganz besonders die Literatur – kann in unserer von Vielfalt geprägten Gesellschaft das Gemeinsame sichtbar machen, von Träumen und Wünschen erzählen und so Zusammenhalt stiften. Deshalb ist es so wichtig, dass wir die reiche Kulturlandschaft in Deutschland erhalten und fördern – mit Projekten wie ‚Und seitab liegt die Stadt‘, aber auch mit Hilfspaketen, wie wir sie gerade auf den Weg gebracht haben, um Künstlerinnen und Künstlern in der aktuellen Notlage zu helfen.“

„Und seitab liegt die Stadt“ geht im nächsten Jahr in die zweite Runde. Das Jahresthema für 2021 lautet „Landschaft“, Bewerbungen werden in der Zeit vom 15. August bis zum 15. Oktober 2020 online entgegengenommen unter www.lcb.de/foerderung/und-seitab-liegt-die-stadt/.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.