Auszeichnungen Vera Corsmeyer gewinnt Börsenblatt Young Excellence Award 2020

Vera Corsmeyer

Der Börsenblatt Young Excellence Award geht in diesem Jahr nach Gütersloh. Vera Corsmeyer führt dort die Geschäfte der Buchhandlung Markus, die 2019 mit dem Deutschen Buchhandlungspreis als „Besonders herausragende Buchhandlung“ ausgezeichnet wurde. Sie hat eine eigene Literaturkolumne und bindet die Kunden unter anderem mit Veranstaltungen und Social-Media-Aktivitäten an ihr Sortiment.

Bei der Publikumswahl des Fachmagazins Börsenblatt konnte die umtriebige 24-jährige sich mit klarem Abstand zu den neun nominierten Kandidatinnen und Kandidaten der Shortlist durchsetzen – insgesamt wurden in diesem Jahr über 1.600 gültige Stimmen für den Wettbewerb abgegeben.

Die offizielle Verleihung der gemeinsamen Auszeichnung der Börsenvereinsgruppe findet corona-bedingt erst im kommenden Jahr im Rahmen der internationalen Young-Talents-Reception der Frankfurter Buchmesse statt. Bereits in diesem Jahr treffen sich Nominierte und Ausgezeichnete der sieben bisherigen Wettbewerbsjahrgänge am Donnerstag, 15.10.2020, in der Zeit von 18:00 bis 19:00 Uhr beim Alumnitreffen zum virtuellen Speed-Networking – Anmeldung bei Börsenblatt-Redakteur Kai Vogt unter: k.vogt@mvb-online.de.

Vera Corsmeyer, Jahrgang 1996, ist mit Büchern aufgewachsen und konnte schon mit drei Jahren lesen. 2014 startete sie ihre Ausbildung in der mütterlichen Markus Buchhandlung, die sie als Jahrgangsbeste ihres Bundeslandes abschloss. Parallel dazu studierte sie Buchhandels- und Medienmanagement am Mediacampus Frankfurt. Für ihre Bachelorarbeit beschäftigte sie sich damit, wie sich neue Zielgruppen für den Buchhandel erschließen lassen. Einkaufsmodalitäten optimieren und Analysen verstärken gehören seitdem genauso zu ihrem Arbeitsalltag wie Multichannel-Marketing, Digitalisierung und Suchmaschinenoptimierung. Sie bespielt die Facebook- und Instagram-Accounts der Buchhandlung und kümmert sich um Veranstaltungen. Allein im Jubiläumsjahr 2019, in dem das 25-jährige Bestehen gefeiert wurde, veranstaltete die Buchhandlung 130 Lesungen, Aktionen, Mitmach-Events und Ausstellungen.

Für Vera Corsmeyer steht fest: „Die Buchhandlung soll ein Ort des persönlichen Austauschs sein. Unsere Kunden erwarten Titel, die sie nur hier finden, weil wir besondere Schwerpunkte mit außergewöhnlichen Büchern setzen, in der Belletristik genauso wie im Sachbuch und im Kinderbuch.“ Außerdem legt die Buchhändlerin einen Schwerpunkt auf Themen, die sie selbst bewegen: Stadtplanung, Geografie und Nachhaltigkeit, aber auch Gender, Feminismus und Gleichberechtigung. Zudem gibt sie im Stadtmagazin „Gütsel“ seit fünf Jahren regelmäßig Buch-Tipps in ihrer eigenen Kolumne „Vera liest“. Fast ebenso lange schon engagiert sie sich im Literaturverein der Stadt und ist Gründungsmitglied des Vereins zur Förderung der Kunst im öffentlichen Raum.

„Wir freuen uns, dass mit Vera Corsmeyer erneut eine Buchhändlerin den Young Excellence Award für sich entscheidet. Das zeigt, wie kreativ und lebendig der Buchhandel vor Ort ist und mit welchem Schwung etwa digitale Kompetenz das Geschäft beflügeln kann. Mit der Kür zur Gewinnerin durch unsere Leserinnen und Leser werden Corsmeyers Ideen und Best-Practice-Beispiele sichtbar und regen Kolleginnen und Kollegen dazu an, ähnliches auszuprobieren“, sagt Christina Schulte, stellvertretende Chefredakteurin des Börsenblatts.

 

Das Börsenblatt vergibt den Young Excellence Award zusammen mit den Unternehmen der Börsenvereinsgruppe: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurter Buchmesse, Mediacampus Frankfurt und MVB – die future!publish unterstützt den #yeaward20 als Partner. Ausgezeichnet werden herausragende Persönlichkeiten bis 39 Jahre, die in der Buchbranche etwas bewegen. Den Wettbewerb 2019 hat Florian Valerius gewonnen, Leiter der Uni-Filiale von Stephanus Bücher in Trier – weithin besser bekannt als Buchblogger @literarischernerd auf Instagram.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.