3. Lesenacht in Schöneberg

Am Samstag, 26. September, finden 39 Lesungen an 30 Orten zwischen Rathaus Schöneberg und Kammergericht Berlin von 15 Uhr bis Mitternacht statt: die Schöneberger Lesenacht.

Zum ersten Mal hat das Lesefest der ungewöhnlichen Orte ein Schwerpunktthema, den Mauerfall vor 20 Jahren und weitere historische Ereignisse an einem 9. November.

Ins Kammergericht kommt Pieke Biermann mit bekannten und neuen Kriminalgeschichten. Im Rathaus Schöneberg gibt es eine Buch-Bildpräsentation über weltweite „Mauern als Grenzen“, Daniela Dahn stellt ihr Buch Wehe dem Sieger! vor und Bernd Cailloux ist literarischer Zeuge der Einheit“.
Außerdem sind dabei Irina von Bentheim, Uwe Kolbe, Lutz Göllner und Jochen Schmidt, Karsten Krampitz, Grit Poppe, Karin Reschke, Bernd Wagner, Natascha Wodin u. v. a.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.