4. Literaturfest der Stadt Frankfurt am Main

Auch in den obersten Etagen des
Lindner Main Plaza gibt es Lesungen

Heute vormittag fand im Lindner Main Plaza in Frankfurt – einer von 14 Veranstaltungsorten von LiteraTurm – die Eröffnungspressekonferenz dieses seit 2002 alle zwei Jahre zelebrierten Literaturfestes statt. Vom 28. Mai bis zum 1. Juni wird es unter dem Motto „vergangen verdichtet“ 27 Veranstaltungen mit 69 Autoren und Moderatoren geben.

Das von Hochhäusern geprägte Gesicht der Stadt wird ganz bewusst einbezogen: Viele Lesungen und Diskussionen finden in den oberen Etagen solcher Türme statt, auch der Name und das Logo des Festes weisen auf die Silhouette Frankfurts hin.

Veranstalter von LiteraTurm ist das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, Partner sind das Hessische Forum für Literatur im Mousonturm, das Literaturhaus, litprom, die Romanfabrik und weitere.

LiteraTurm wird hauptsächlich von der Helaba gefördert und von den Medienpartnern „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und hr2 Kultur begleitet. Details sind unter www.literaturm.de nachlesbar.

JF

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.