6. internationales literaturfestival berlin vom 5. bis zum 16. September

Bald ist es wieder so weit: Am 5. September beginnt das 6. internationale literaturfestival berlin (ilb). Bis zum 16. September werden mehr als 100 Autoren aus aller Welt in der Stadt erwartet – unter ihnen Nobel- und Pulitzerpreisträger, Kultautoren und talentierte Newcomer. Hauptveranstaltungsort ist wieder das Haus der Berliner Festspiele. Die traditionelle Eröffnungsrede hält in diesem Jahr Edouard Glissant (F/USA).

Zu den Gästen gehören unter anderem Isabel Allende, Doris Lessing, Anne Michaels, Gao Xingjian, Monica Ali, Tim Parks, Vikram Seth, Jorgé Semprun, David Grossmann und Yasmina Khadra.

Auch das Veranstaltungsangebot der „Internationalen Kinder- und Jugendliteratur“ verspricht wieder bunt und spannend zu werden. Erwartet werden unter anderem Jostein Gaarder, Aidan Chambers, Lauren Child, Hermann Schulz, Roberto Innocenti und Valérie Dayre. Das Spektrum reicht von Lesungen über Schreib- und Illustrationsateliers bis zu mehrteiligen Kreativprojekten in Museen, Theatern, Bibliotheken und Schulen.

Das vollständige Programm wird am 1.8.2006 unter www.literaturfestival.com veröffentlicht. Für einzelne Veranstaltungen im Haus der Berliner Festspiele hat der Vorverkauf bereits begonnen. Tickets können telefonisch unter (030) 254 89 100 oder unter www.berlinerfestspiele.de erworben werden.

Das internationale literaturfestival berlin ist eine Veranstaltung der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e.V. und der Berliner Festspiele unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO- Kommission. Es wird ermöglicht aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

Informationen unter: http://www.literaturfestival.com

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.