Berlin: Studenten der TU und die Aufbau Verlagsgruppe organisieren eine Ausstellung zum Internationalen Feuchtwanger-Jahr

Die Berliner Feuchtwanger-Ausstellung

Am 7. Juli wäre Lion Feuchtwanger 124 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass ehrt die Bibliothek der Technischen Universität Berlin den Exilautor mit einer repräsentativen Ausstellung zu Leben und Werk und eröffnet damit das Internationale Feuchtwanger-Jahr.

„Es ist nicht leicht, sich in der Historie des eigenen Lebens durchzufinden“, unter diesem Titel werden Fotos, Briefe, Rezensionen, historische Bücher und internationale Lizenzausgaben gezeigt. Konzipiert wurde die Ausstellung, die bis Ende Dezember während der Öffnungszeiten der Bibliothek im Volkswagen-Haus zu sehen ist, von Studenten der Medienwissenschaft zusammen mit der Aufbau Verlagsgruppe.

Manfred Flügge

„Es hat mir großen Spaß gemacht mit den Studenten zusammen diese Ausstellung vorzubereiten“, sagte Marketingmanager Frank Milschewsky anlässlich der Eröffnung und kündigte für den Herbst etliche Neuerscheinungen an. Unter anderem wird im Oktober die 16-bändige Werkausgabe wieder komplett lieferbar sein und die „Historischen Romane“ und erstmals die „Wartesaal-Trilogie“ werden in einer attraktiven Ausgabe im Schuber neu herausgegeben. Zudem erscheinen im Dezember Feuchtwangers „Schönste Geschichten“ in bibliophiler Ausstattung.

Unter dem Titel „Feuchtwanger lesen!“ machte der Berliner Autor Manfred Flügge bei der Ausstellungseröffnung neugierig auf das Werk des Autors, und er las erstmals aus seiner im Herbst bei Aufbau erscheinenden Biographie „Die vier Leben der Marta Feuchtwanger“. Die Biographie der Muse, Grande Dame und Ikone des deutschen Exils wird einen neuen Blick auf den privaten Lion Feuchtwanger liefern.

Bis zum 125. Geburtstag Lion Feuchtwangers am 7. Juli 2009 sind zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten im In- und Ausland geplant. Vor allem rund um den 50. Todestag des Schriftstellers am 21. Dezember 2008 wird die Medienpräsenz groß sein. Unter anderem widmet dann 3sat dem Schriftsteller einen literarischen Schwerpunkt.

Informationen unter www.aufbau-verlag.de, www.feuchtwanger.de, www.ub.tu-berlin.de

ML

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.