Frauen mit Visionen: Porträts von Bettina Flitner im Berliner Museum für Kommunikation

Im Rahmen des 1. Internationalen Monats der Fotografie wird morgen im Museum für Kommunikation Berlin die Ausstellung „Europäerinnen. Frauen mit Visionen“ eröffnet. Bis zum 2. Januar 2005 sind über drei Etagen 200 großformatige Fotografien von Bettina Flitner zu sehen.

Der Fotoband „Frauen mit Visionen“ mit Fotografien von Bettina Flitner und Texten von Alice Schwarzer ist im Knesebeck Verlag erschienen. Zwei Jahre lang reiste die Fotografin durch Europa um „große Europäerinnen“ zu fotografieren. Entstanden sind 48 Porträts von Frauen mit Visionen aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, darunter Assia Djebar, Marion Gräfin Dönhoff, Inge Feltrinelli, Benoîte Groult, Elfriede Jelinek, Liza Marklund und Herta Müller.

Das Museum für Kommunikation ist die erste Station der Ausstellung, die durch ganz Europa wandern wird. Informationen unter: http://www.museumsstiftung.de/.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.