„Nonbook 4.0“ erfolgreich

Stark frequentiert: Nonbook 4.0

Viele motivierte und interessierte Buchhändler nutzten die Vielfalt des Nonbookangebots auf der erstmalig durchgeführten Sonderfläche „Nonbook 4.0“, um sich zu informieren und nicht selten direkt zu ordern. Organisatorin Angelika Niestraht: „Erfreulich viele von ihnen kamen gezielt – ein Zeichen dafür, dass bereits die Vorankündigung der Ausstellung in der Branche einen Nerv getroffen hatte.“

Immerhin ein Drittel von ihnen hat sich bereits während der Messe für 2007 wieder verbindlich angemeldet! Für Angelika Niestrath der schönste Beweis, dass das ambitionierte Konzept für alle Beteiligten Sinn macht: „Ich hoffe jetzt, dass wir nächstes Jahr noch deutlich mehr Fläche bekommen können. Neben der Ergänzung des diesjährigen Angebots um weitere ausgewählte Aussteller würde ich gerne zusätzliche Produktgruppen zeigen, zum Beispiel Esoterik-Nonbooks. Wünschenswert wären auch Ausstellerunabhängige Aktionsflächen – Schaufenster, in denen wir Themenwelten inszenieren und Präsentationsideen geben können.“

In diesem Jahr reichte die Produktpalette von klassischer Papeterie über hochwertige Geschenkartikel bis zu Accessoires zum Wohnen und Arbeiten.

Buchhändler auf der Suche nach Nonbook-Anregungen, Produktideen und neuen Lieferanten müssen jedoch nicht bis zur nächsten Frankfurter Buchmesse warten: In Kürze erscheint eine erweiterte Version der Internetseite www.nonbook4-0.de, auf der mittelfristig nicht nur die Austeller des Buchmesseprojekts sondern auch weitere Nonbookanbieter aktuelle Produkte und wechselnde Aktionen vorstellen werden. Über Verlinkungen zu den Händlershops der einzelnen Lieferanten soll mittelbar auch eine Bestellmöglichkeit entstehen. Weitere Informationen unter info@nonbook4-0.de – für Interessenten aus dem Buchhandel wird demnächst ein Newsletter eingerichtet.

Neben dem Internetportal sind u.a. gemeinsame Mailings und Anzeigen für die Aussteller geplant. Für 2007 gibt es neue Ideen, u.a. auch für eine Präsentation von Verlagen auf der Tendence Lifestyle – immer getreu dem Motto der Organisatorin: „Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen.“

Abb.: Christoph Hensler

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.