AWS-Tagung 2011 diskutiert im Mai über die „Zukunft für Fachmedien“

Unter dem Titel „Allianzen für den Handel – Zukunft für Fachmedien“ diskutiert die Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Sortiments- und Fachbuchhandlungen e.V. (AWS) vom 2. bis zum 4. Mai 2011 in Bremen Geschäftsmodelle und Kooperationen in der Fachinformation.

Die AWS-Tagung 2011 setzt an dieser Stelle an. Sie bündelt bisherige Erfahrungen durch Beiträge aus der Forschung, den Bibliotheken sowie dem Fachbuchhandel und hinterfragt im Dialog aktuelle Geschäftsmodelle.
Einen weiteren Fokus richtet die Tagung auf kooperative Ansätze und gemeinschaftliche Projekte beim Einkauf und Vertrieb; betrachtet wird aber auch die Rolle des stationären Fachbuchhandels als emotionaler, lokaler Bezugspunkt.

Aus dem Programm:
Prof. Dr. Manfred Spitzer berichtet über Erkenntnisse zum Multimediaeinsatz aus der Perspektive der Gehirnforschung.
Prof. Kora Kimpel präsentiert zusammen mit Studenten von der Universität der Künste in Berlin das Projekt „Das Buch neu denken“.
Dr. Hildegard Schäffler, Bayerische Staatsbibliothek, Anne Bein, Swets Information Services, Detlef Büttner, Lehmanns Media und Dr. Sven Fund, De Gruyter diskutieren die Frage „Digitale Welt – Ende oder Beginn einer neuen Partnerschaft zwischen Handel, Verlag und Bibliotheken?“
Matt Supko, Technischer Direktor der American Booksellers Association informiert über die Vermarktung von digitalem Content durch Buchhandlungen in den Vereinigten Staaten.

Alle Kolleginnen und Kollegen mit Interesse an Fachmedien –und information sind eingeladen, an der AWS-Tagung 2011 teilzunehmen.
Informationen und Anmeldung unter:
www.aws-online.info

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.