Berlin: binooki feierte sein Frühjahrsprogramm in mediterraner Atmosphäre

Selma Wels, Cigdem Yigit, Inci Bürhaniye (v.l.)

Der Veranstaltungsort war treffend gewählt. Gestern Abend luden die Verlegerinnen des binooki Verlags, die beiden Schwestern Inci Bürhaniye und Selma Wels, Buchhändler, Journalisten und Freunde ins Restaurant ihrer dritten Schwester Cigdem Yigit in Berlin Schöneberg.

Bei mediterranen Spezialitäten und türkischem Wein stellten sie in persönlichen Gesprächen ihr Frühjahrsprogramm vor, in dem unter anderem ein neuer Roman von Alper Canigüz erscheint: Die Verwandlung des Hector Berlioz (aus dem Türkischen von Monika Demirel).

Viel versprechen sich die Verlegerinnen von der literarischen Anthologie Gezi (hg. von der Literaturübersetzerin Sabine Adatepe). Gezi ist mittlerweile ein Synonym für die türkische Protestbewegung geworden. Das Buch soll denn auch pünktlich zum ersten Jahrestag der Räumung des Gezi Parks am 31. Mai erscheinen. Zwanzig türkische Autorinnen haben eigens für diese Anthologie Texte geschrieben: Erzählungen, literarische Essays und Gedichte. Zudem enthält die Anthologie exklusive Fotos der Istanbuler Fotografin Selen Özer Günday sowie Karikaturen und Graffitis.

Genügend Gesprächsstoff also für den gestrigen Abend, den die Gäste in der gemütlichen Atmosphäre des kleinen Restaurants genossen. Sie erlebten nicht nur anregende Gespräche sondern auch ein mediterranes Lebensgefühl; ein Lichtblick an diesem frostigen Winterabend.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.