Berlin: Brecht-Tage 2013 vom 11. bis zum 15. Februar

„Krieg den Hütten! Friede den Palästen?“ Bertolt Brecht, Georg Büchner und das Theater der Revolution lautet in diesem Jahr das Motto der Brecht-Tage, die bereits zum 35. Mal im Literaturforum im Brecht-Haus in Berlin-Mitte stattfinden.

Eine Woche lang stehen verschiedene Veranstaltungen zum Thema auf dem Programm. Unter anderem werden Durs Grünbein und Michael Hagner über Menschen- und Gesellschaftbilder der beiden Autoren diskutieren. Und Daniela Dahn, Wolfgang Engler und Christoph Hein tauschen sich im Podiumsgespräch über Kunst und Politik bei Büchner und Brecht und ihren Einfluss auf Theater und Politik der Gegenwart aus.

Das vollständige Programm gibt es unter http://www.lfbrecht.de/event/news

Die Brecht-Tage finden seit 1978 im Brecht-Haus statt, immer in der Woche um den Geburtstag Brechts am 10. Februar.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.