Berlin: Erste Schöneberger Lesenacht am 15. September

Im Berliner Stadtteil Schöneberg findet am 15. September die erste „Lange Nacht des Buches“ statt. Von 15.30 Uhr bis Mitternacht stehen 36 Lesungen an 26 Orten im Kiez Akazien-, Belziger- und Eisenacher Straße auf dem Programm. Gelesen wird nicht nur in Buchhandlungen und Cafés, sondern auch an ungewöhnlichen Orten wie Läden für Musik, Mode, Wasser und Blumen und in einem Rechtsanwaltsbüro. Veranstalter ist die Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Monika Mundt www.pr-mm.de.

Mit dabei sind u. a. Katja Lange-Müller, Bruno Preisendörfer, Susanne Kippenberger, Jochen Senf und Dilek Güngör. Den Startschuss zur 1.Schöneberger Lesenacht gibt Arnold Stadler bereits am 8. September mit einer Lesung aus „Komm, gehen wir“ (S. Fischer).

Das Programm und weitere Informationen unter: www.schoeneberg-liest.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.