Berlin: Großer Andrang bei der Präsentation der „Walter Felsenstein Edition“ in der Komischen Oper

Das Interesse des Berliner Publikums war groß, als gestern im Rahmen einer Matinee in der Komischen Oper eine DVD-Edition mit Verfilmungen von sieben Inszenierungen Walter Felsensteins präsentiert wurde. Die Hommage an den großen Regisseur, der vor 60 Jahren die Komische Oper in Berlin gegründet und bis zu seinem Tod im Jahr 1975 geleitet hatte, wurde von dessen Sohn Christoph Felsenstein initiiert.

Bei der Präsentation hob Christoph Felsenstein die Leistung des Labels Arthaus hervor. Der Produzent habe das Filmmaterial, das in denkbar schlechtem Zustand gewesen sei, innerhalb von sechs Monaten in Bild und Ton restauriert. Arthaus Geschäftsführer Erwin Stürzer sprach von einer monumentalen Freude bei der Gestaltung des Produkts, das keineswegs museal sei.

Die Edition mit 12 DVDs bietet Einblick in die Werkstatt des klassischen Musiktheaters und präsentiert die Opernfilmklassiker von Walter Felsenstein. Sie besteht aus den fünf Opernfilmen Fidelio (1956), Das schlaue Füchslein (1965), Othello (1969), Hoffmanns Erzählungen (1970) und Ritter Blaubart (1973) und den zwei Mitschnitten von Don Giovanni (1966) und Die Hochzeit des Figaro (1976). Die DVD-Box enthält außerdem Faksimiles von Originalhandschriften Felsensteins und weiteres Bonusmaterial wie Reden und Interviews sowie ein Text-/Bildband.

Die DVD-Edition wird in dieser Woche ausgeliefert und ist noch bis Mitte Januar zum Subskriptionspreis von 299 Euro erhältlich. Danach wird sie 349 Euro kosten.

Bestellungen sind zu richten an
Arthaus Musik, Ferdinand Monka, Marketing & Sales Manager,
Tel. (030)52135653,
E-Mail: fmonka@arthaus-musik.com,
Website: www.arthaus-musik.com

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.