Berlin: Großes Lesefest rund um den Savignyplatz am 9. Mai

Nach ihrem Erfolg mit der Reihe Schöneberg liest (www.schoeneberg-liest.de) importiert Monika Mundt, jetzt zusammen mit Susanne König, das Lesefest der ungewöhnlichen Orte auch in den Bezirk Charlottenburg. Wenn es am 9. Mai heißt Charlottenburg liest, stehen bei freiem Eintritt 56 Lesungen mit mehr als 45 Autoren an 40 Orten auf dem Programm, im Schuhladen und in der Kneipe, beim Bestattungsunternehmen, im Hotel oder bei der PIN AG.

Unter anderem stellt Christoph D. Brumme seinen Reisebericht Auf einem blauen Elefanten (Dittrich) in der Buchhandlung Schropp Land & Karte vor, Kathrin Schmidt liest in einer chirurgischen Praxis aus Du stirbst nicht (Kiepenheuer & Witsch), Esther Kinsky in einem Reisbüro aus ihrem Roman Sommerfrische (Matthes & Seitz Berlin) und der Schauspieler Hermann Treusch im Kino aus Volker Schlöndorfs Autobiografie Licht, Schatten und Bewegung (Hanser).

Auch an die Jüngsten ist gedacht. So liest beispielsweise Tanja Dückers aus Jonas und die Nachtgespenster (cbj) bei „schlafkindchen“, einem Geschäft für Babymöbel.

Das komplette Programm gibt es unter www.charlottenburg-liest.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.