Berlin: Sommerfest der Ullstein Buchverlage – ohne Regen

Italienischer Abend mit Ullstein

Inzwischen hat das Sommerfest der Ullstein Buchverlage Tradition. Seit dem Umzug nach Berlin im Jahr 2004 wird alljährlich im Garten des Verlagshauses an der Friedrichstraße gefeiert.

Gestern Abend begrüßten Marketing-Geschäftsführer Klaus Füreder und Vertriebsleiterin Stephanie Martin wieder mehr als 200 Buchhändler aus Berlin und dem Umland, denen sie einen italienischen Abend boten. Zwar waren vorsichtshalber auch im Verlagsgebäude einige Tische gedeckt, doch die dunklen Wolken zogen vorüber. Nicht nur kulinarisch, sondern auch meteorologisch wurde italienisches Lebensgefühl präsentiert. Und nach dem Hauptgang entführte Carsten Sebastian Henn ins Piemont. Der Autor und Weinjournalist las aus seinem Hundekrimi „Tod & Trüffel“, der soeben bei List erschienen ist. Für seine Geschichte von Niccolò und Giacomo, einen Windhund und einen Trüffelhund, bekam er viel Beifall.

Die Gäste nutzten die Gelegenheit zu anregenden Gesprächen mit ihren Kollegen aus dem Buchhandel und den Ullstein Buchverlagen: Bei Fackelschein und einem Dessertwein, den Henn ebenso wie die übrigen Weine des Abends mit Sachverstand ausgewählt hatte, wurde noch lange geplaudert und auch gefachsimpelt.
ML

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.