Berlin: Tagung und Neuerscheinungen zum 100. Geburtstag des russischen Autors Warlam Schalamow

„Das Lager als menschliche Grenzerfahrung – Warlam Schalamow (1907 – 1982) zum Gedenken“ lautet das Thema einer Tagung, die vom 3.bis zum 5. Juli in der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften stattfindet. Anlass ist der 100. Geburtstag des russischen Autors. Die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde und das Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin wollen damit eine breite Öffentlichkeit mit Schalamows Werk bekannt machen.

Begleitend zur Veranstaltung erscheint ein Sonderheft der Zeitschrift Osteuropa: „Das Lager schreiben. Warlam Schalamow und die Aufarbeitung des Gulag“

Mit „Durch den Schnee“ (ISBN 978-3-88221-600-4, 19,80 Euro) erscheint im August der erste Band von Warlam Schalamows „Erzählungen aus Kolyma“. Damit startet der Verlag Matthes & Seitz Berlin eine sechsbändige Werkausgabe, herausgegeben von Franziska Thun-Hohenstein.

Das ausführliche Programm mit weiteren Informationen unter www.warlamschalamow.de und unter www.zfl.gwz-berlin.de/

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.