BücherFrauen e.V.: Stephanie Hanel, Jana Stahl und Katrin Schroth neu im Vorstand

Das Netzwerk der BücherFrauen e.V./Women in Publishing hat während der Jahrestagung auf der Comburg in Schwäbisch-Hall einen neuen Vorstand gewählt: Erste Vorsitzende ist Stephanie Hanel aus Karlsruhe, zweite Vorsitzende und Schriftführerin ist die Heidelbergerin Jana Stahl. Katrin Schroth (Stuttgart) kandidierte erneut als Vorstand Finanzen des Vereins und wurde im Amt bestätigt.

Die 48-jährige Stephanie Hanel ist studierte Politikwissenschaftlerin und arbeitet als freiberufliche Online-Redakteurin, Autorin und Journalistin. Seit 2001 ist sie Inhaberin der Agentur wegholz und lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Karlsruhe. Sie ist seit 1993 Mitglied bei den BücherFrauen, war sowohl Mentee als auch Mentorin und hob das neue BücherFrauen-Magazin aus der Taufe. Als Content-Koordinatorin der Website initiierte Stephanie Hanel deren Relaunch. Die neue Vorsitzende der BücherFrauen sieht ihre Hauptaufgabe in der Ausweitung der Vernetzung innerhalb der Medienbranche. Sie löst Valeska Henze in diesem Amt ab.

Neuer BücherFrauen-Vorstand (v.l.n.r.): Stephanie Hanel, Jana Stahl und Katrin Schroth (© Heidi Wendelstein)

Jana Stahl (35) absolvierte ein Studium der Buchwissenschaft und ist heute als freiberufliche Lektorin und Journalistin tätig. Sie ist seit 2007 Mitglied bei den BücherFrauen. Auch sie begann als Mentee, war vier Jahre Sprecherin der Regionalgruppe Rhein-Neckar der BücherFrauen und hat seit 2012 das Amt der technischen Web-Koordinatorin inne. Aus dieser Funktion wechselt sie nun ins Amt der 2. Vorsitzenden und löst damit Natalia Werdung ab.

Die Vollversammlung stand in diesem Jahr unter dem Motto „25 Jahre BücherFrauen: gestern-heute-morgen“. Gut 100 angereiste BücherFrauen absolvierten das straffe Tagungsprogramm.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.