Buchhändler-Besuchstage bei der VVA

VVA-Besichtigung: Harald Horstmann führte durch das Unternehmen

Mehr als 150 Handelskunden waren der Einladung der VVA gefolgt, die Verlagsauslieferung in Gütersloh live zu erleben. „Wir sind von der Resonanz sehr positiv überrascht“, so VVA-Bereichsleiter Harald Horstmann.

Die Implementierung und erfolgreiche Inbetriebnahme der neuen VVA-Auslieferungstechnik war der Anlass für diese Veranstaltung. Direkt vor Ort zu sehen, was Bücher alles erleben bevor sie in der Buchhandlung eintreffen, beeindruckte die Buchhändler sehr: „Imposant“, „So komplex hatten wir uns das nicht vorgestellt“, „Ein ‚klasse’ Tag“ – so lauteten einige der Reaktionen der Besucher, die in kleinen Gruppen durch die Anlagen der VVA geführt wurden.

Zu Beginn der jeweiligen Veranstaltung fand ein ‚Get-together’ statt, das von den Handelskunden gern zu einem ersten Erfahrungsaustausch untereinander genutzt wurde. Anschließend gab Harald Horstmann in seinem Vortrag einen Überblick über die VVA und den Verlegerdienst, einen Einblick in die Aufgaben seines Teams der zentralen Handelsbetreuung und stellte das neue Lager- und Kommissioniersystem vor.

Mit den wichtigsten Informationen versorgt machten sich die Teilnehmer dann auf, die logistischen Prozesse in der VVA zu erkunden und die Lager- und Kommissioniertechnik in Aktion zu erleben. Die Eindrücke vor Ort steigerten bei den Sortimentern das Verständnis für die Abläufe innerhalb einer Verlagsauslieferung. Nach dem Mittagsimbiss folgte die Besichtigung der Remittendenabwicklung in der VVA Betriebsstätte im benachbarten Verl. Die Mehrheit der Gäste nutzte dieses weitere Angebot und staunte, wie häufig doch tatsächlich Bananenkisten für die Rücksendungen der Bücher benutzt werden und wie aufwendig und vielfältig die Retourenbearbeitung ist.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.